MIRKE TEAM in MARZAHN

Mirke-TEAM

 

 

 

 

 

Unser MIRKE TEAM löst den Reisegutschein der MONTAG-STIFTUNG über 500 € ein und fährt nach BERLIN MARZAHN

///

Nachdem der Sommer von allen viel abverlangte, galt es nun, den Gutschein der Montagstiftung für eine Projektfahrt zu verwenden, die vom 22. – 24.11. stattfand.

///

Durch Vermittlung von Jochen Gollbach, Leiter der FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf, checkten wir im Kulturhochhaus  Marzahn ein.

[button link=“http://www.kulturhochhaus-marzahn.de“] Kultuhochhaus Marzahn[/button]

Von dort wanderten wir durch Marzahn zum  Kinderbad Platsch.

[button link=“http://www.berlinerbaeder.de/125.html“] Kinderbad Platsch[/button]

Anschließend reisten wir quer durch Berlin nach Schöneberg zum Wasserballspiel der Spandauer, dann zurück zur Warschauer Str. in ein neues veganes Restaurant, um dann noch einen Besuch in einem Filmstudio in Kreuzberg zu machen.

Uns reizte einerseits der Osten Berlins mit seinen Plattenbauten, sozialen Netzwerken und das Konzept des Kinderbads der Berliner Bäderbetriebe. Andererseits waren wir mit 13 ganz verschiedenen Team-Mitgliedern in Berlin, die ihre eigenen Erfahrungen einbringen oder neue sammeln konnten. Am Sonntag war der Besuch des DDR-Museums ein kleiner Höhepunkt, denn die Jungen unseres Teams, haben die DDR selber schon nicht mehr miterlebt.

///

Fazit: Reisen schafft neue Horizonte. Ehrenamtliches Engagement macht aus Plattenbauten himmlische Wohnstätten!

Für unser  Freibadsanierung ergaben sich folgende Schlussfolgerungen:

1. Die Erweiterung des Freibad-Programms zu einem ganzjährigen Betrieb ist sinnvoll. Kinder machen keine Halbjahrespause und wollen ganzjährig aktiv sein.

2. Das Naturbad-Konzept erlaubt die Verwendung von Holz und anderen organischen Materialien. Naturnahes Spielen wird so besser erlebbar als mit gechlortem Wasser, Edelstahl, Steinen und Beton.

3. Auch in Marzahn wurden Begegnungs- und Spielräume durch Förderprogramme des Bundes und der EU geschaffen. Ohne Förderung geht wenig. Auf kommunaler Ebene passiert viel zu wenig. Nur Kita´s zu bauen reicht nicht. Wir müssen uns deutlich intensiver für die Kinder- und Jugendarbeit einsetzen und das auf allen Ebenen.

Unser Freibad Mirke Team macht dies  mit einem generationenübergreifendem Sanierungskonzept.

Danke an die MONTAG-STIFTUNG, die uns zu dieser Fahrt ermutigt hat!

///

Danke an das Autohaus RENAULT EYLERT, die uns mit zwei Trafic-Modellen eine komfortable Reise ermöglicht haben.

///

Wir haben noch viel Arbeit vor uns, darum:

MACHT MIT- wir freuen uns über jede ART von UNTERSTÜTZUNG!

Berlin Collage