Jede Hand hilft!

Hände helfen, z. B. beim Anlegen eines Beetes, beim Reinigen eines Schwimmbeckens oder beim Errichten einer Bühnenüberdachung! So haben wir es erlebt und im Bürgerpark Freibad Mirke ein kleines Wunder wahr werden lassen: Das Freibad Mirke lebt und kann bei entsprechender Finanzierung der Sanierungskosten als erstes Naturfreibad in Wuppertal betrieben werden.

Viele haben angepackt und mitgeholfen, manche haben bis zum „Umfallen“ geschuftet, andere einen Kuchenstand betreut oder Blumen vorbeigebracht. Gewiss ist: Jede Hand und jeder Mensch, der sich eingebracht hat, hat geholfen, das Kinderlachen in das Freibad zurückzubringen und das Leben in der grünen Oase mitten in Elberfeld zu erhalten.

Für dieses Engagement haben wir am 18.3.2015 den Ehrenamtspreis von (M)eine Stunde für Wuppertal erhalten und haben uns sehr über diese Würdigung unserer Arbeit gefreut. Klasse, das durch das „Zentrum für gute Taten“  später ein  fleißiger „Mitmirker“ den Weg zu uns fand und bei vielen Aktionen toll mitarbeitete.

In den City Arkaden wird im Rahmen der Veranstaltung „So geht Ehrenamt in Wuppertal“ (9. bis 12. 3.16) wieder eine erneute Preisvergabe (Sa., 12.3., 15 Uhr) für besonderes ehrenamtliches Engagement stattfinden. Schön, dass Menschen sich für ein gutes Miteinander in der Stadt oder im Quartier  immer begeistern lassen und einsetzen. Gut, dass dies auch öffentlich wird und Medien davon berichten können.

Wir freuen uns über solidarisches Engagement für die Menschen in unserer Stadt und hoffen, dass viele Hände auch dieses Jahr wieder den Weg in ihre „Mirke“ finden!

Jede Hand hilft

 

 

 

 

Hier das Programm „So geht Ehrenamt in Wuppertal“

CAW_Ehrenamt_Plakat[1]