Einladung: Oh Karl – Antworten!

Sonntag 10.10.2021 – Urbane Entdeckungsreise mit Film und Diskussion

Inzwischen wird klar: Städte sind nicht nur Sehnsuchtsorte für Karrieresuchende und Kulturverliebte sondern auch Risikogebiete. Hitze-, Unwetter- und Infektionsereignisse sind insbesondere in der Stadt besonders folgenschwer und erzeugen Zukunftsängste. Utopien werden vielfach gesucht und diskutiert, konkrete Entwicklungen zur Umsetzung urbaner Umweltziele kommen nur langsam voran und werden kaum wahrgenommen. Der Film “Oh Karl” offenbart die Störung des Gleichgewichts zwischen Mensch und Natur.

Am Beispiel “Freibad Mirke – Mirke 1” soll gezeigt werden, wie Gesundheits-, Umwelt- und Klimaschutz in der Stadt praktiziert werden kann. Gelingenskriterien und praktische Abläufe sollen diskutiert und herausgearbeitet werden, damit außer Utopien zunehmend reale Verbesserungen der Lebensqualität in der Stadt erzielt und Zukunftsperspektiven geschaffen werden.

16 Uhr, Treff Alte Feuerwache Elberfeld: Wanderung Nordstadt-Teschemacher Hof-Freibad Mirke-Mirker Hain (Dauer 1h)

17.30 Uhr Film ” Oh Karl”, ein Projekt von Frank N und Charles Petersohn
im Veranstaltungsraum des Freibads Mirke

18.30 Uhr Nachgespräch mit Gästen:
Frau Dr. Christina Betz, Stadt Wuppertal, Ressort Straßen und Verkehr (104.5)
Herr Sebastian Rabe, Stadt Wuppertal, Ressort Forsten / Waldbewirtschaftung (103.4)

ca. 19.30 Ende

Eintritt frei
Teilnahme im Innenraum: 3 G -Regel und Maskenpflicht, Kontrolle am Eingang
Hygienekonzept inkl. Betrieb von Luftreinigungsanlagen
Teilnehmendenzahl indoor ist begrenzt, Anmeldung per eMail erbeten / info(a)pro-mirke.de

HINWEIS: Ab 13.10. finden wieder wöchentliche ab 19 Uhr Info-Abende von Pro Mirke e.V. zu aktuellen Themen und zur Freibadsanierung statt. Teilnahme ohne Anmeldung möglich.

Keine Kommentare mehr möglich.